Indikationen
  • eingeschränkte Leistungsfähigkeit

  • Bewegungsunlust

  • Steifheit beim Aufstehen

  • Steifheit nach der Arbeit/Gassi gehen

  • Muskelschwund (Muskelatrophie)

  • Unwilligkeit Treppen zu steigen oder ins Auto zu springen

  • Schmerzäußerung bei bestimmten Bewegungen oder beim Hochheben

  • abgeschliffene Krallen an einer/mehreren Pfoten

  • hörbares Zehenschleifen

  • abnormer Gang, Hinken, verkürzte Schritte, Passgang

  • Verhaltensänderung

  • Welpensitz („Puppy-Sitting“)

  • Leckekzeme, ungewöhnlicher Juckreiz an der Rutenbasis oder anderen Körperteilen

  • vermehrte Hitze- und Kälteempfindlichkeit

  • wiederkehrende Ohren und – Analdrüsenentzündungen

  • Harninkontinenz (Harnträufeln) oder Stuhlinkontinenz

  • wiederkehrende Verdauungsprobleme

"Vorsorge ist besser als Heilen"

Durch regelmäßige Checkups kann ich

Imbalancen finden vor dem Entstehen von Symptomen, um die Gesundheit und Fitness ihres Hundes zu erhalten.

Copyright@ 2015  Jasmin Hoffmann